Home : Verein : Mannschaft : Media : Sponsoren

Home

Willkommen auf der offiziellen Homepage des FC Centro Gallego!


21.10.2017 - Gutes Spiel, unglückliche Niederlage

Nach dem klarem Sieg gegen Töss wollte man gegen FC Tössfeld genau da ansetzen wo man aufgehört hatte. Centro ging zum ersten mal in dieser 3.Liga Saison mit der gleichen Elf auf den Platz wie im Spiel zu vor, waren doch alle Spieler aus dem Match am letzten Wochenende fit und verfügbar. Tössfeld fing gleich an mit Tempofussball und versuchte seine Stürmer mit steilen Bällen in Szene zu setzten. Der Erfolg für Tössfeld liess nicht lange auf sich warten. In der 7min spielte Tössfeld einen ihrer langen Bälle in Richtung Centro Tor, der Ball kullerte an allen Spaniern im eigenen Sechzehner vorbei und fand ein Tössfeldstürmer welcher alleine und unbedrängt zum 1:0 einschoss. Diesen Weckruf hat Centro wohl gebraucht, wäre aber eigentlich unnötig gewesen. Wer aber glaubte Centro würde nun einknicken oder sich nur langsam von diesem frühen und eher unglücklichen Treffer erholen wurde eines besseren belehrt. Es folgte nun ein Angriff der Spanier nach dem anderen auf das Tor von Tössfeld, nur leider fehlte am Schluss immer das Glück und die letzte Genauigkeit, denn der Ball wollte nicht über die Torlinie. Centro beherrschte den Gegner nach Belieben und diktierten ihnen ihr spiel, lediglich die Abschlussgüte und die Chancenauswertung liessen eben zu wünschen übrig. Tössfeld hielt weiter an ihrer Taktik mit den langen Bällen auf seine Stürmer fest konnte ansonsten aber wenig Spielerisches zeigen. Aber auch dies war nun kein Problem mehr für die Spanier, hatten sie dieses Spiel doch durchschaut und die Abwehr der Gallizier bremste diese Vorstösse von Tössfeld jeweils rechtzeitig aus. Centro machte das Spiel, kämpfte und hatte klar die Oberhand aber das zu diesem Zeitpunkt verdiente Tor wollte nicht fallen. Bis zur Pause kamen alleine sicher 6-7 super Chancen zusammen die heute allerdings nicht verwertet werden konnten. Nach der Pause brachte der Trainer der Spanier Jose Luis Perez drei neue Spieler und hoffte vielleicht so das Glück beim Abschluss auf seine Seite zu zwingen. Der zweite Teil der Partie verlief wie auch schon der erste. Centro spielte und arbeitete kam auch wieder zu Möglichkeite doch am Ergebnis wollte sich nichts ändern. Je länger das Spiel nun lief desto besser wurde es aber für Tössfeld, hatten sie doch das Ergebnis auf ihrer Seite und heute einen Gegner bei dem es mit dem Tore schiessen einfach nicht klappen wollte. Centro hatte gefühlte nun wohl 70% Ballanteil den Tössfeld zog sich vor den eigenen 16er zurück und verteidigten diesen mit Erfolg. Da Centro nun immer mehr drücken musste um hier noch etwas zu erreichen blieb natürlich auch der ein oder andere Konter der Hausherren nicht aus, welcher aber von den Spaniern immer wieder ausgebremst werden konnte. Immer und immer wieder lancierte Centro seine Angriffe aber entweder der Torhüter des Heimteams oder die eigene Ungenauigkeiten sorgten dafür dass noch kein Tor gefallen war. Wie heisst ein alter Fussballer- Spruch „macht man Sie nicht -bekommt man Sie eben“ und dieser schien sich heute dann auch zu bewahrheiten. In der 77 Minute, nach einem Befreiungsschlag, entschied der Unparteiische auf Freistoss. Aus ca. 30m. erreichte dieser einen Freistehenden Tössfeldspieler. Niemand weiss wie dieser das dann gemacht hat aber er lupfte den Ball aus dieser Position ins Tor. 2:0 mit Sonntagsschuss. Centro spielte heute Fussball und erarbeitete sich seine Chancen und der FC Tössfeld machte die Tore. In der 80min legte Tössfeld noch nach und erhöhte auf 3:0 . Centro gab bis zum Schluss nie auf aber der FC Tössfeld verteidigte mit allen zur Verfügung stehenden mitteln und sogar in der 90 Minute wollte das Glück nicht auf die Seite der Spanier wechseln. Kadriu traf aus 7m nur die Latte. So blieb den Gästen vom Dreispitz heute jeglicher Treffer verwehrt. An solchen Tagen hätte das Spiel wohl auch doppelt so lange dauern können, Centro wäre es wohl auch dann nicht geglückt ein Tor zu erzielen. Fazit: Centro hat ein gutes Spiel gemacht nur leider wollte der Ball nicht ins Tor. Das Ergebnis spielgelt leider nicht das gezeigte wieder. Die Gastgeber freuten sich über diesen vom spielverlauf gesehen eher glücklichen Sieg und über die Tatsache keine Packung erhalten zu haben, welches mit etwas mehr Glück an diesem Abend durchaus möglich gewesen wäre. Es waren wohl gegen 15 gute Chancen die Centro nicht verwerten konnten sei es weil der Torwart von Tössfeld nicht mitspielte oder aber selbst zu ungenau und überhastet vor dem Tor agiert wurde. Ebenso wurde man wieder einmal bestraft weil man Phasenweise den Gegner nicht eng genug gedeckt hat bzw. nicht konsequent und aggressiv genug störte. Da am kommmenden Dienstag 24.10.17 um 20:00 Uhr in Neunkirch das Nachtragsspiel gegen den FC Neunkirch 1 ansteht bleibt nicht viel Zeit dem Spiel und den verlorenen Punkten nachzutrauern. Weiter geht es und man wird versuchen aus den eigenen Fehlern zu lernen. Wenn Centro im nächsten Spiel wieder mit solch einer Leistung antritt, es schafft die noch vorhandenen kleinen Fehler auszumerzen und das Glück hoffentlich nicht wieder gegen uns ist werden die Spanier die 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Spieler des Tages: Es ist schwierig nach einer solchen Niederlage einen Spieler des Tages zu nennen aber heute war es für uns Jonathan Gugler. Joni hielt die Abwehr zusammen und konnte dazu beitragen das der Gegner fast nie bis zu unserem Torwart vordrang. Einsatz und Kampfgeist haben gestimmt und er zeigte nahezu tadellose Verteidigungsarbeit.

Resultat: FC Tössfeld 1 : FC Centro Gallego 3:0

Tore: 1:0 Gegner (7min) ; 2:0 Gegner (77) ; 3:0 Gegner (80min)

7
fcCentroPlayer

Spieler des Tages

Jonathan Gugler
Verteidigung
Dabei seit: 2015/2016

Alle Spielberichte lesen

fcCentroPlayer
16: Nuno Andre Da Silva Vilela
Mittelfeld
fcCentroPlayer
5: Daniel Barreiro
Verteidigung
fcCentroPlayer
JP: Jose Perez
Trainer
fcCentroPlayer
21: Dejan Birg
Verteidigung
fcCentroPlayer
10: Kerem Duran
Mittelfeld
fcCentroPlayer
7: Jonathan Gugler
Verteidigung
fcCentroPlayer
17: Allmir Ademi
Mittelfeld
fcCentroPlayer
19: Dervis Cacan
Mittelfeld
fcCentroPlayer
21: Zeljko Majer
Torwart
fcCentroPlayer
20: Miguel Angelo Peixoto
Verteidigung
fcCentroPlayer
1: Daniele Rocco
Torwart
fcCentroPlayer
14: Andreas Doujak
Verteidigung
fcCentroPlayer
7: Gzim Ukshini
Sturm
fcCentroPlayer
B: Julio Fernandez
Betreuer
fcCentroPlayer
13: Dirok Yilmaz
Sturm
fcCentroPlayer
4: Lorenz Moser
Mittelfeld
fcCentroPlayer
12: Shiprim Ukshini
Mittelfeld
fcCentroPlayer
3: Andreas Mbemba
Verteidigung
fcCentroPlayer
9: Patrick Begero
Mittelfeld
fcCentroPlayer
20: David Bischof
Sturm
fcCentroPlayer
6: Sinisa Drobnjak
Verteidigung
fcCentroPlayer
15: Isan Zejnoski
Mittelfeld
fcCentroPlayer
22: Mirko Dominguez
Torwart
fcCentroPlayer
XM: Xhyljan Mahmuti
CO-Trainer
fcCentroPlayer
13: Manuel Moyano
Sturm
fcCentroPlayer
19: Stefano Spartano
Verteidigung
fcCentroPlayer
18: Luis Peixoto
Verteidigung
fcCentroPlayer
22: Karim Dhalla
Torwart
fcCentroPlayer
9: Moreno Del Rizzo
Sturm
fcCentroPlayer
B: Juan Ferreno
Betreuer
fcCentroPlayer
8: Erich Villareal
Mittelfeld
fcCentroPlayer
8: Dzevit Kadriu
Mittelfeld
fcCentroPlayer
11: Miroslav Panic
Sturm

fcCentroSponsor
EKS
fcCentroSponsor
Eco Wärmetechnik GmbH
fcCentroSponsor
Pfeiffer Heizungen GmbH
fcCentroSponsor
AMAG
fcCentroSponsor
Reinheit AG
fcCentroSponsor
Sistec Service GmbH
fcCentroSponsor
Taurus Sports AG
fcCentroSponsor
Restaurant zum Bahnhof
fcCentroSponsor
Pestalozzi & Co AG
fcCentroSponsor
SWISSJOB SERVICE AG
fcCentroSponsor
Uhl Schmuck
fcCentroSponsor
CILAG AG
fcCentroSponsor
Gonzalez

Helfen Sie uns! Einfach anmelden und den FC Centro Gallego mit 1 Franken unterstützen: